Roggen Sauerteigbrot


Frisches Brot ist ja eine meiner Leidenschaften. Leicht warm und dann einfach mit Butter und Petersilie- ein wenig Salz und Pfeffer.


Wo ich mich nie heran trauen werde, bzw. nicht mehr traue, ist Sauerteig! Bei mir kippt er ständig um..Aber gerade dieses blubbernde Vorgemisch ist entscheidend!


Aber auf ein Sauerteigbrot möchte ich dennoch nicht verzichten. Zum Glück gibt es in der weiten Backwelt Hilfsmittel, auch für Sauerteig! Zb. getrockneten Bio Sauerteig den man nur noch zum Mehl Hefe Gemisch dazu geben muss. 


Ihr braucht


450 gr Roggenmehl

150 gr Dinkelmehl

100 gr Bio Sauerteig, getrocknet

20 gr Hefe

500 ml Wasser, lauwarm

2 TL Salz

1 TL Schabzigerklee, gemahlen ("Brotklee")


Feuerfeste Schale mit Wasser

Brotbackform oder Backblech

Evtl. Körner


Löst zuerst die Hefe in 100 ml warmen Wasser auf.


Gebt das Mehl mit dem Salz und dem Schabzigerklee und dem Sauerteig in eure Rührschüssel, wer mg halt noch ein paar Körner und vermengt alles mit dem aufgelösten Hefewasser. Gebt die restlichen 400 ml Wasser dazu und knetet eine Teigkugel daraus. Diese lasst ihr nun abgedeckt an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen.


Holt den Teig aus der Schüssel und knetet ihn nochmals für 10 Minuten kräftig durch. Formt den Teig nun zu einem Laib Brot und setzt ihn in eine Form oder auf eiin Backblech. Schneidet die Oberfläche ein wenig ein. Deckt den Laib zu und lasst ihn nochmals 30 Minuten ruhen.

Heizt den Backofen auf 250° vor. Stellt eine, mit Wasser gefüllte, feuerfeste Schale in den Ofen. So entsteht ein angenehmes Klima zum Backen für das Brot. 

Backt das Brot nun bei 250° Ober,- und Unterhitze für 15 Minkuten auf der unteren Schiene. Reduziert die Hitze danach auf 190° und backt das Brot weitere 50 Minuten bis es beim klopfen auf die Unterseite hohl klingt.


Lasst es abkühlen und geniesst dieses feine Roggen Sauerteigbrot mit Butter und zb. wie ich mit Petersilie. Lecker!