Französische Croissants


Es geht doch nichts über frische, buttrige Croissants- lauwarm! Am liebsten pur oder mit Frischkäse und selbstgemachter Marmelade. Also zumindest habe ich das gedacht als ich mich dazu entschlossen hatte selber Croissants zu backen...so als Hörnchen Back Anfängerin. Ich sag euch: Croissants backen bzw. die Zubereitung des Teiges ist nichts für ungeduldige. Und meine ersten Versuche sind nicht schön gewesen! Umso stolzer bin ich auf diese Schätze- wobei auch diese nicht perfekt aussehen!

Aber sie schmecken!

 

Ihr braucht

Für 8 Stück

 

500 gr Mehl

30 gr Hefe

300 ml Milch, lauwarm

1 TL Salz

2 TL Zucker

25 gr Butter

225 gr Butter

1 Eigelb zum bestreichen

 

Mehl für die Arbeitsfläche

Frischhaltefolie 

Backpapier

Ihr gebt das gesiebte Mehl mit der Hefe, dem Salz, dem Zucker und der warmen Milch in eine Schüssel und knetet alles mit dem Knethaken kurz durch. Nun gebt ihr die Butter in kleinen Flocken dazu und knetet alles zu einer Kugel.

 

Lasst den Teig nun abgedeckt für ca. 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen. Knetet ihn nach Ablauf der Zeit nochmal durch und lasst ihn nochmals 2 Stunden gehen.

 

 

Legt die Butter zwischen zwei bemehlte Backpapierstücke und rollt sie zu einem Quadrat. Das Mehl verhindert ein festkleben der Butter! Stellt die Butter wieder kalt.


Nun gebt Ihr den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und rollt ihn ebenfalls zu einem Quadrat, doppelt so groß wie die Butterplatte. Legt nun die ausgerollte Butter auf den Teig.


Schlagt die Butter nun mit dem überstehenden Teig zu einem ' Kuvert'( achtet darauf das nicht zuviel Mehl am Teig klebt!) und rollt den Teig ein wenig weiter aus.

Eingewickelt in Folie gehts es nun in den Kühlschrank- für 30 Minuten.

Nun faltet ihr den Teig wieder zu einem Kuvert und wickelt ihn dann in Folie. Diesen Vorgang könnt ihr gerne ein drittes Mal wiederholen. 

 

Ihr stellt den Teig nun für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Heizt den Ofen auf 180º Umluft vor.


Nehmt den Teig und rollt ihn dünn aus. Schneidet ihn in längliche Dreiecke. Rollt die Dreiecke nun von der Schmalen Seite her auf, formt die Teiglinge an den Enden zu Hörnchen und legt sie mit genug Abstand auf ein Backblech.


Bepinselt die Hörnchen mit ein wenig Eigelb.

Backt die Hörnchen nun für 10 Minuten auf 180º Umluft und stellt die Temperatur anschliessend auf 160º herunter. Backt sie weitere 10 Minuten bis sie goldbraun sind.


Alleine der Duft der durch Haus zieht ist einfach traumhaft und lockt so manchen Langschläfer aus den Federn.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0