Zimtige Mandarinen Mousse Torte


Advent, Advent...ein Lichtlein brennt! Ist es nicht herrlich? Die gemütlichste Zeit des Jahres bei Kerzenschein und Fruchtteeduft! 


Zum Adventskaffee freuen wir uns auf Familie und Freunde- beisammen sitzen und das eine oder andere Stück Kuchen zu essen.

D.h. Kuchen gibt es hier ja öfters. Aber in der Advents,- und Weihnachtszeit gibt es nochmal köstlichere Kuchen, Kekse und Törtchen als sonst. 


Natührlich darf ein Hauch Zimt nicht fehlen- und Mandarine!

Ihr braucht

Für eine 20 cm Torte


Für den Biskuit

Für den Teig

3 Eier, Gr.M

100 gr Zucker

75 gr Mehl

50 gr Speisestärke

1 TL Backpulver

1/2 TL Zimt

2 EL Backkakao


Für die Mousse

4 Blatt Gelantine, weiß

1 Vanilleschote, das Mark

6 Eigelb

120 gr Puderzucker

250 gr Mascarpone

3 Mandarinen, unbehandelt

250 ml Schlagsahne



Backpapier

Tortenring

Spritzbeutel mit großer Lochtülle



Beginnt am besten einen Tag vorher mit der Zubereitung der Mousse. 


Dazu weicht ihr die Gelantine in kaltem Wasser auf. Kratzt das Mark aus der Vanilleschote heraus. Gebt die Eigelbe mit dem Puderzucker und der Mascarpone in eure Rührschüssel und rührt alles cremig. Fügt das Mark der Vanille dazu.


Reibt die Schale der Mandarinen ab und presst die Mandarinen aus. Erwärmt den Saft leicht und löst die Gelantine im Saft auf. Gebt den Abrieb der Mandarine in die Mascarpone Creme. Nun fügt ihr den Saft mit der Gelantine hinzu und schlagt alles cremig auf. Stellt es für 20 Minuten kalt. 


Schlagt die Sahne steif und hebt sie unter die kalte Creme. Stellt alles für mindestens ca. 5-6 Stunden kalt, am besten aber über Nacht.



 



Heizt den Backofen auf 180º Ober,- und Unterhitze vor. 


Gebt die Zutaten für den Teig in eure Rührschüssel und schlagt alles schön cremig. Legt eure Backform mit Backpapier aus und füllt den Teig in die Form.


Backt den Teig für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene und lasst den Boden im Anschluss auf einem Rost abkühlen.


Teilt den Boden in zwei Hälften. Legt die untere Hälfte in euren Tortenring. 

Füllt die Mousse in einen Spritzbeutel. Gebt nun gleichgroße Mousse Tupfen auf den Boden. Bestreut das Ganze mit etwas Zimt und setzt den zweiten Boden auf. Streicht die Oberfläche mit dem Rest Mousse ein. Stellt die Torte für ca. 1 Stunde kalt.


Bestreut sie vor dem Servieren mit etwas Puderzucker und Zimt. Zur Dekoration habe ich Mandarinenblätter und Zimtstangen genutzt. 

Lasst euch diese weihnachtlich angehauchte Torte schmecken!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0