Mandelhörnchen


Mandelhörnchen dürfen auf keiner Kaffeetafel fehlen- sagt mein Mann! Und diese kleinen Gesellen passen hervorragend in eine Keksdose. Ich finde die kleinen sind viel besser als die großen!  Denn sie sind mit zwei Bissen verschwunden. 

Ihr braucht
Für ca.20 Stück

400 gr Marzipan
100 gr Zucker, brauner
2 Eiweiße
4 EL Mehl
70 gr Mandelbättchen

150 gr Kuvertüre, Zartbitter

Backpapier
Kleine Schüssel Wasser 
Kleiner Topf
Backpapier




Heizt den Backofen auf ca. 180•C Ober,- und Unterhitze vor.

Schneidet das Marzipan in kleine Stücke und gebt es in eine Schüssel. Gebt die weiteren Zutaten wie Zucker, Eiweiß und Mehl dazu und vermengt alles zu einem klebrigen Teig - Achtung! Sehr klebrig! -


Stellt euch eine kleine Wasserschüssel neben den Teig. Befeuchtet eure Finger. Nehmt euch eine Walnussgrosse Kugel und rollt diese zu einer 3-5 cm langen Wurst. Anschließend wälzt ihr das Würstchen in den Mandelblätchen. Setzt die Wurst auf das mit Backpapier ausgelegte Blech und biegt es zu einem Hörnchen.
Das macht ihr mit dem restlichen Teig genauso. Befeuchtet euch zwischendurch immer wieder die Finger. So kann der Teig nicht so kleben.
Drückt die Hörnchen nun mit den Fingern etwas platt und backt sie dann auf mittlerer Schiene für ca. 15 Minuten. Sie sollten eine goldgelbe Farbe haben. 
Lasst die Hörnchen gut abkühlen. 

Schmelzt die Kuvertüre in einem Wasserbad und tunkt die Hörnchenenden jeweils in die flüssige Schokolade. Legt die Hörnchen zum trocknen auf einen Bogen Backpapier. 


In einer luftdichten Dose halten sich die köstlichen Mandelhörnchen ca. 2-3 Wochen.

Probiert sie aus!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0