Grissini


Ich bin eine absolute Grissini Knabberin! Die langen Knusperstangen in allen möglichen Vatiationen: Ob nun aus Blätterteig oder Hefeteig, mit Käse, Kräutern oder pur! Ich liebe sie.

Und da ich sie so sehr mag fehlen sie auf keinem Buffet! Denn man kann sie immer mal schnell zwischendurch knabbern, dippen u.u.u.

Ich habe euch heute die mediterrane Version Mit Rosmarin / Parmesan und Tomate / Majoran / Parmesan mitgebracht!

Ihr braucht
Für ca. 20 Stangen ( 30 cm lang )

Grundteig:
500 gr Mehl
1 Btl. Trockenhefe
260 ml Wasser, warm
3 EL Olivenöl
2 TL Salz
5 + 1 EL Parmesan, gerieben

Zusätzlich:
1,5 EL Rosmarin, getrocknet
1,5 EL Majoran, getrocknet
2 EL Tomatenflocken oder 
1 EL Tomatenmark

Backpapier
Pizzaschneider
Backgitter
Gebt die Zutaten für den Grundteig in eure Rührschüssel und knetet alles kräftig durch. Wer hier eine Küchenmaschine hat der hat es einfacher! 

Teilt ihn nun in zwei Hälften. In die eine gebt ihr den Rosmarin hinzu und knetet alles kräftig durch. In die andere Hälfte gebt ihr den Majoran und die Tomatenflocken, bzw. das Tomatenmark, und knetet ebenfalls alles durch. Deckt beide Teigkugeln mit einem Tuch ab und lasst sie an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen. 
Heizt den Backofen auf 200•C Ober,- und Unterhitze vor.

Nun rollt ihr die Teige auf einer bemehlten Fläche zu je einem ca. 1 cm dicken Rechteck aus.


Schneidet von der langen Seite her ca. 1 cm breite Streifen mit dem Pizzaschneider und dreht diese zu Locken. Legt die Locken auf eurer mit Backpapier ausgelegtes Backgitter.

Bepinselt beide Sorten Grissini mit etwas Wasser und bestreut sie anschließend mit dem 5. EL Parmesankäse.

Backt die Grissini nun für ca. 15-20 Minuten im Backofen bis sie eine goldene Farbe bekommen haben. Lasst sie ordentlich auskühlen und reicht sie dann pur, zu Quark oder Butter.