White Chocolate Cashew Cookies mit Cranberries


Manchmal müssen es halt ganz besondere Kekse sein,Cookies! Rund,frisch gebacken und so richtig teigig,chewig-halt einfach richtig gut!

 

Bei mir muss grundsätzlich der richtig dunkel braune Zucker drinne sein, Muskovado! Schön malzig und karamellig schmeckt er, genau passend für meine liebsten Cookies! Und dann kommt halt alles mögliche in den Cookies Teig!  Aber meistens nehme ich wirklich die unten angegebene Zusammensetzung! 

 

Ihr braucht

Für ca. 30 Stück 

 

350 gr Dinkelmehl

250 gr Margarine / Butter, zimmerwarm

250 gr Muskovado

1 TL Backpulver, gestrichen

1/4 TL Natron

2 Eier, Gr. M

100 gr weiße Schokolade, gehackt

50 gr Cashewkerne, gehackt

50 gr Cranberries, getrocknet

50 gr Schokoladentropfen

 

Backpapier

Eisportionierer

 

To do:

1.) Gebt die zimmerwarme Margarine mit der Molasse und den Eiern in eine Rührschüssel und schlagt alles zusammen cremig.

 

2.) Fügt die weiteren Zutaten wie Mehl und Backpulver, Natron hinzu und vermengt alles miteinander. 

 

3.) Zum Schluß gebt ihr die weiße Schokolade, die Cranberries und die Cashewkerne dazu.

 

4.) Stellt den Teig samt Schüssel für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

 

5.) Heizt den Backofen auf 175 Grad Ober,- und Oberhitze vor.

 

6.) Legt ein Backblech mit Backpapier aus und portioniert den Teig nun in gleichmäßigen Kugeln auf dem Blech. Lasst genug Abstand zwischen den einzelnen Teigkugeln da die Kekse ja etwas zerlaufen.

 

7.) Gebt ein paar von den Schokotropfen auf die Teigkugeln.

 

8.) Backt die Kekse, nein Cookies, für ca. 10-15 Minuten auf mittlerer Schiene.

 

9.) Die Cookies sollten noch weich sein wenn ihr sie aus dem Ofen holt. 

 

10.) Mit einem Pfannenwender hebt ihr die Cookies vom Blech und lasst sie auf Küchenkrepp auskühlen.

 

Wenn ihr die Cookies in einer luftdichten Dose aufbewahrt habt ihr länger etwas von ihnen- wenn ihr sie nicht schon vorher komplett vernascht!l


Kommentar schreiben

Kommentare: 0