Vanille Rosen Gugl


Oh die Liebe..ist sie nicht schön?! Ja wir sind knapp vor Valentinstag- dem Tag des Valentins! Dem Held der die Menschen vermählte die nicht heiraten durften. Er kämpfte für sie und bezahlte dieses letzendlich mit dem Leben! Ja so war es in der Kurzfassung. Also ein Hoch auf Herrn Valentin! Und ein Danke an alle Valentins heutzutage!

Hier bei Zuckerdeern wird der Valentinstag nicht zelebriert. Wir haben uns das ganze Jahr über lieb und sehen es nicht ein teure Geschenke zu kaufen wie z.b. überteuerte Blumen! 

 

Dennoch habe ich euch kleine Küchlein gebacken- mit getrockneten Rosenblättern. Und sie sind einfach zum verlieben!

Ihr braucht

für 12 Gugl á 5 cm

 

200 gr Dinkelmehl

1 1/2 TL Backpulver

3 Eier, Gr. M

60 ml Milch, lauwarm

100 gr Zucker

120 gr Butter

1 1/2 TL Vanilleextrakt

3 EL Rosensirup

1 Prise Salz

 

Für den Guß

8 EL Puderzucker

1-2 TL Milch

Lebensmittelfarbe in Rosa und Violett

Rosenblätter, getrocknet und essbar

 

Silikon Guglförmchen

To do:

 

1.) Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober ,- und Unterhitze vor.

 

2.) Gebt alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und rührt einen glatten Teig daraus.

 

3.) Befüllt die Silikonförmchen zu 2/3 mit dem Teig und backt die Küchlein dann für ca. 10-12 Minuten auf mittlerer Schiene.

 

4.) Wenn die Küchlein goldgelb sind dann könnt ihr sie auf ein Kuchengitter stürzen.

 

5.) Rührt den Puderzucker und die Milch zu einem schönen Guß an und teilt ihn in zwei Hälften, färbt den Guß ein.

 

6.) Tunkt die Gugl mit der Oberseite nun in die gewünschte Farbe und streut ein paar Rosenblätter oben auf. Lasst alles trocknen- fertig!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0