Rote Beete Brownies mit Rote Beete Glasur


Ich habe im letzten Jahr bereits einen Gugl mit Rote Beete gebacken und war einfach hin und weg von dieser Frische und dem saftigen Teig! Also warum nicht auch noch einmal mit Brownies! Ich liebe diese Kombination aus erdigem und schokoladigem Geschmack. ich bin ja sowieso eher Team Rote Beete! 

 

Also nichts wie ran an dieses köstliche Rezept!

 

Ihr braucht

 

Für den Teig

300 gr Rote Beete, vorgekocht

75 gr Dinkelmehl

250 gr Zartbitter Schokolade

1/2 TL Backpulver

3 Eier, Gr. M

150 gr Zucker, braun

1 Vanilleschote, das Mark

250 gr Butter

 

Für den Guß

1 EL Rote Beete Pulver

1-2 EL Milch

150 gr Puderzucker

2 EL Kakaobohnensplitter in Schokolade

 

Für die Deko

Ich habe mich für verschiedene essbare getrocknete Blüten entschieden (Ringelblumen,Kornblumen und Rosenblüten)

 

Backpapier

Pürierstab

Backform 20cm x 20cm

 

 

To do:

 

1.) Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober,- und Unterhitze vor.

 

2.) Püriert die Rote Beete in einem hohen Gefäß bis sie komplett breiig ist.

 

3.) Gebt die Rote Beete mit dem Mehl, dem Zucker, den Eiern und dem Vanillemark in eine Schüssel und vermengt alles kurz.

 

4.) Schmelzt die Schokolade und die Butter über einem Wasserbad bis sich alles aufgelöst hat.

 

5.) Fügt die geschmolzene Schokoladenbutter zu den restlichen Zutaten und gebt das Backpulver hinzu.

 

6.) Nun vermengt ihr alles zu einem glatten Teig.

 

7.) Kleidet die Backform mit Backpapaier aus und gebt den Teig hinein.

 

8.) Backt das Ganze nun für ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene und streut dann die Kakaobohnensplitter oben auf. Backt alles für weitere 15-20 Minuten.

 

9.) Der Teig sollte fest sein aber trotzdem eine leicht feuchte Konsistenz haben- dann ist er fertig gebacken. Macht zur Vorsicht die Stäbchen Probe! Brownies sollten ja immer eher kürzer als zu lange gebacken werden.

 

10.) Rührt den Guß an und verteilt ihn auf dem Brownie Teig. 

 

11.) Streut die Blüten oben auf und lasst den Kuchen ordentlich auskühlen.

 

12.) Schneidet den Kuchen in ca. 4cm x 4cm große Stücke.

 

 

Sehen die Brownies nicht umwerfend aus? Schon diese tollen Farben der Blüten- herrlich. Und dann der saftige Geschmack...einfach nur lecker!

 

Versucht sie doch auch mal....


Kommentar schreiben

Kommentare: 0