Rhabarber Baiser Muffins


Ich hab ihn! Den ersten Rhabarber des Jahres! Nun wird gebacken was das Zeugs hält: Blechkuchen, Gugl und Tartes! Mit Baiser und ohne. Ich liebe diese fruchtiges Stangen mit ihrer leichten Säure. Selbstverständlich wird auch Sirup und Marmelade eingekocht. Aber fürs erste gibt es heute Rhabarber Muffins - natührlich mit Haube.


Ihr braucht


Für 12 Stück


200 gr Mehl

6 EL Milch

3 Eigelbe

1 Biozitrone, den Abrieb

3 EL Backpulver

50 gr Cashewkerne, gemahlen

200 gr Rhabarber

50 gr weiße Schokolade, geschmolzen

1 Prise Salz

75 gr Zucker


Für die Baiserhaube


3 Eiweiß

1 Prise Salz

100 gr Puderzucker



1 Muffinbackblech

Muffin Förmchen

Spritzbeutel mit Sterntülle



Ihr gebt die weiche Butter mit dem Zucker und den Eigelben in eure Schüssel und rührt alles ca. 5 Minuten schaumig. Dann gebt ihr nach und nach Mehl dazu und rührt bis es ein Teig ist. Nun gebt ihr das Backpulver und die Milch hinzu. Im Anschluss die Zitrone und die Prise Salz. 


Schmelzt die Schokolade im Wasserbad und hebt diese unter den Teig. Zuletzt gebt ihr den in kleine Stücke geschnittenen Rhabarber hinzu.


Teilt den Teig in eure Muffinformen auf und backt die Muffins bei ca. 200º für ca. 20 Minuten auf Ober,- und Unterhitze.


Schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz steif und gebt zum Ende den Puderzucker hinzu. Rührt mindestens 5 Minuten weiter und füllt die Masse in euren Spritzbeutel.


Wenn die Muffins fertig gebacken sind gebt ihr mit dem Spritzbeutel eine Haube oben auf und backt nochmal alles für 10 Minuten. Die Baiserhaube sollte eine zarte goldene Farbe bekommen haben.


Laßt die Muffins abkühlen und serviert sie!