Mini Rosengugl mit Lakritz


Li La Litze - Lakritze! Ich komm da nicht dran vorbei! Ob als Brocken oder in Schokolade, Eis oder in Tee. Ein feiner Hauch von Süßholz verzaubert nicht nur noch sondern auch die heutigen Minigugl!

Und da ich einen absolut mutigen Tag habe gibt es die Gugl mit Rose und(!) Lakritz.


Ihr braucht


Für ca. 45 Stück


35 gr Butter

75 gr Mehl

1 Ei

50 gr Joghurt

40 gr Zucker

1/2 TL Backpulver

40 ml Rosensirup

1/2 TL Lakritzpulver


Für den Guss


150 gr Puderzucker

1/2 TL Rosensirup

1/2 TL Wasser

Lakritzgranulat


Silikonbackform für Minigugl

Ihr heizt den Backofen auf 180º Ober - und Unterhitze vor.

Gebt jetzt alles Zutaten für den Teig nach und nach in eine Rührschüssel und verrührt alles miteinander.

Mit Hilfe eines Teelöffels befüllt ihr nun die Guglförmchen zu 2/3 und bäckt sie ca. 20 Minuten.


Stürzt die Gugl auf ein Kuchengitter und laßt sie auskühlen. 


Rührt den Guss an und tunkt die Gugl hinein. Streut einwenig Lakritzgranulat oben auf. Wer hat gibt eikn wenig zerstoßene kandierte Rosen mit dazu.

Ich hätte es nicht gedacht aber die Kombination aus Rose und Lakritz ist einfach mega köstlich!


Probiert es aus!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0