Mini Hanseaten Pops


Kennt ihr diese kleinen mit Konfitüre beschmierten und Zuckerguss verzierten Hanseaten vom Bäcker? Bei unserem Bäcker des Vertrauens gibt es die in der Größe einer Untertasse! Als Kind durfte ich mir am Wochenende manchmal einen zum Sonntagskaffee mitnehmen.

Hier gibt es nun heute die kleine Version dieses köstlichen Gebäcks- für kleine Kinderhände und große Naschkatzen!

Ihr braucht


Für ca. 15 Stück


300 gr Mehl

1 Ei

100 gr Zucker

150 gr Butter, weich

1 TL Vanilleextract

1 TL Backpulver, gestrichen


Für die Füllung:

2 EL rote Frucht Konfitüre


Für den Guss:

1 Eiweiß

180 gr Puderzucker

Lebensmittelfarbe, pink


15 Eisstiele aus Holz

Backpapier

Ausstecher, 5-6 cm Durchmesser

Als erstes beginnt ihr damit den Teig zu fertigen. Gebt dazu alle Zutaten in eure Rührschüssel und knetet alles ordentlich zu einem glatten Teig. Die Teigkugel wickelt ihr in Folie und legt sie für ca. 30-40 Minuten zum kühlen in den Kühlschrank.

Heizt den Backofen auf 180º Ober,-und Unterhitze vor. 


Bemehlt eure Arbeitssfläche mit Mehl und rollt den Teig auf ca. 0,5 cm aus. 

Stecht nun 30 Plätzchen mit eurem Ausstecher aus und legt diese auf ein Backblech das ihr vorher mit Backpapier ausgelegt habt.


Backt die Plätzchen nun für 10-12 Minuten auf der mittleren Schiene und lasst sie danach ordentlich auf einem Küchenrost abkühlen.

Bestreicht die eine Hälfte, die Unterseite, mit Konfitüre. Legt nun einen Stiel mittig auf das bestrichene Plätzchen und legt dann das andere Plätzchen oben auf. Lasst alles trocknen.

 

Nun rührt ihr den Zuckerguss an und gebt die eine Hälfte pink ein.

Bestreicht die Oberseite der Pops nun mit Zuckerguss und lasst wieder alles trocknen.

 

 

Diese Pops sind perfekt für unterwegs, zum Kindergeburtstag oder eine Candy Bar! Oder aber einfach zu einem Pott Kaffee.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0