Mini Apple Pies


Mein Herz tanzt! Und zwar so richtig wild! Der Grund? Diese kleinen mini Apple Pies. Wenn ich diese köstlichen Kuchen im Netz sehe, traumhaft verziert- also so richtig traumhaft verziert- könnte ich mir die Bilder dazu stundenlang anschauen! Hinein beissen? Nein, niemals nie! Sind doch viel zu schön!


Auf jedenfall freue ich mich gerade wie ein Honigkuchenpferd! Denn wenn ich morgens vorm Aufstehen schon solche Eingebungen habe und je dann auch noch was werden....herrlich!

Ihr braucht

Für 8 Stück


300 gr Dinkelmehl

125 gr Margarine

30 gr Zucker, braun

1 Ei, Gr.M

5 EL Wasser, kalt

1 Prise Salz


Für die Füllung

400 gr Äpfel, gewürfelt

2 EL Haselnüsse, gemahlen

1,5 TL Ceylon Zimt

1 EL Speisestärke

1 EL Zucker, braun




1 Eigelb zum Bestreichen der Pies

1 Muffinblech oder einzelne Formen

Frischhaltefolie

Mehl für die Arbeitsfläche

Mini Ausstecher

Pizzaschneider

Glas zum Ausstechen

Knetet aus den Zutaten für den Teig eine glatte Teigkugel und wickelt diese in Frischhaltefolie. Stellt die Kugel zum kühlen in den Kühlschrank.


Schält und entkernt die Äpfel und würfelt sie im Anschluss. Gebt die Würfel zusammen mit den rsstlichen Zutaten wie Haselnüsse, Speisestärke, Zucker und Zimt in eine Schüssel und vermengt alles miteinander. 


Rollt nun den Teig auf einer bemerkten Arbeitsfläche ca. 5-7 mm dick aus und steht mit Hilfe eines Glases oder eines kleinen Schälchens Kreise aus. 

Diese gebt ihr in die Förmchen.

Befüllt die Förmchen nun mit den Äpfeln.


Steht mit dem Glas weitere Kreise aus. Dieses werden die Deckel der Pies.

Nun könnt ihr miut den Mini Ausstechern kleine Muster in die Deckel stechen. Oder aber ihr nehmt die kleinen ausgestochenen Blüten oder Herzchen und setzt sie woanders wieder auf den Pie. Formt aus Teigresten kleine Blätter und andere Verzierungen und bestreicht alles mit Eigelb.

Stellt die Pies für 20 Minuten zurück in den Kühlschrank ne heizt in der Zwischenzeit den Backofen auf 200° Ober und Unterhitze vor.


Backt die kleinen Pies für ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene. Sie sollten goldbraun sein, dann sind sie fertig.

Löst die Pies vorsichtig aus den Förmchen.


Besonders gut schmecken die Mini Pies wenn sie lauwarm mit Zimteis oder Vanilleeis ( oh ein Gedicht sag ich euch!) serviert werden. Aber abgekühlt schmecken sie auch super fein!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0