Johannisbeer Zitronen Gugl


Wenn nix mehr geht- dann gugl dir was! Nein das ist kein Werbespruch!

Aber so ein Gugl macht gute Laune und ist gerne gesehen. Und da ich noch gefühlte 10 Zentner Johanniseeren im Obstfach habe, zaubern wir heute kleine Kaffeetafel Gugl.


Ihr braucht

Für ca. 6-8 Stück


2 Eier

70 gr Zucker

2 TL Backpulver

150 gr Mehl

100 gr Butter, weich

1 Prise Salz

60 gr Joghurt

1 Bio Zitrone, den Abrieb

1 Pckg. Vanillin Zucker

60 gr Johannisbeeren


Silikon Guglförmchen

Puderzucker zum bestäuben

Johannisbeeren Rispen

Ihr schlägt die Eier mit dem Zucker schaumig und gebt nach und nach die restlichen Zutaten dazu. Zuletzt hebt ihr die gewaschenen Johannisbeeren dazu und hebt sie vorsichtig unter.

Befüllt die Guglförmchen nun mit dem Teig und bäckt sie ca. 20- 25 Minuten bei 200º auf mittlerer Schiene.

Wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig kleben bleibt sind die Gugl fertig.

Lasst sie abkühlen und "drückt" sie dann aus den Formen raus.


Gebt ein paar Johannisbeeren Rispen in die Gugl Mitte und bestäubt alles mit einer feinen Schicht Puderzucker!


Schon mit dem ersten Bissen schmeckt man die feine Kombination der Zitrone und der Beeren.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0