Blaubeer Frischkäse Kuppeltörtchen


Ja ich glaube ich spreche für alle die keine Lust mehr auf Aprilwetter haben! Mir kommt es vor als ob die Jahreszeiten mit jedem Atemzug wechseln!

Deshalb muß etwas kleines sommerliches her. Und da ich noch ein paar Blaubeeren hatte...



Ihr braucht

Für 1 Törtchen


150 gr Frischkäse

100 gr Blaubeeren

1 TL Vanilleextract

1/2 TL Limettenabrieb

1/2 Pckg. Pulver Gelantine


1 Biskuitboden, gekauft ( ausnahmsweise! )


Für die Glasur


100 ml Blaubeersaft

150 ml Wasser

2 EL Zucker

1 Pckg. Tortenguss, rot



Dessertschälchen ( ca. 12 cm Durchmesser)

Frischhaltefolie

Tortengitter

Pürierstab



Ihr beginnt damit mit der Dessertschale den Boden aus dem Biskuit auszustechen. Dann   legt ihr die Schale mit Folie aus. Fettet die Schale vorher ein wenig mit Fett ein, dann haftet die Folie besser. Die Folie sollte noch über den Rand hängen.


Nun nehmt ihr euch von den gewaschenen Blaubeeren und schneidet sie in dünne Scheiben. Belegt damit nun die Schüssel: Ihr beginnt am Boden und legt die Blaubeerscheiben dicht an dicht. Fahrt so fort bis ihr ca. 1 cm vorm Schüsselrand angekommen seid.


Nun püriert ihr die restlichen Blaubeeren und gebt den Frischkäse, den Limettenabrieb und den Vanilleextract dazu und verrührt alles miteinander. Zum Schluss gebt ihr die Gelantine dazu und rührt bis sie sich aufgelöst hat und die Masse fester wird.

Gebt die Frischkäsemasse nun vorsichtig in die,mit Blaubeeren ausgelegte, Schale und streicht die Creme glatt. Nun gebt ihr vorsichtig den ausgestochenen Boden oben auf, drückt es sanft fest und stellt alles zusammen für ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank.


Stürzt das Törtchen vorsichtig auf ein Kuchengitter und zieht die Folie ab.

Gebt nun alle Zutaten  für die Glasur in den Topf und rührt mit dem Schneebesen bis es fester wird.

Sobald der Guss fester wird nehmt ihr ihn vom Herd und gießt ihn vorsichtig über das Törtchen.


Lasst den Überschuss abtropfen und stellt das Törtchen wieder in den Kühlschrank.


Garniert die kleine Kuppeltorte mit ein paar Blaubeeren und Limettenabrieb und serviert sie.


Ich bin begeistert- hoffe ihr auch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0