Schokoladentarte


Schokohimmel! Anders kann ich es kaum nennen! Manchmal muß es halt Schokolade durch und durch sein. Und diese Tarte ist so wandlungsfähig: Ein paar Minuten weniger gebacken, im Kern noch fast weich und dann eine Kugel Vanille Eis dazu..himmlisch!


Ihr braucht

Für eine 20er Form


100 gr Schokolade, 70%

100 gr Butter

80 gr Mehl

75 gr brauner Zucker

1/2 TL Vanilleextract

2 Eier

50 gr Cashewkerne, gehackt

1/2 Zitrone, den Abrieb

Für den Guss


80 gr Schokolade, 70%

2 EL Schokoladenraspel

50 gr Butter


Backpapier

Schaschlikspieß

Zunächst heizt ihr den Ofen auf 200º Umluft vor.

 

Dann gebt ihr Mehl, Eier und Zucker und den Zitronenabrieb mit der Vanille in eure Rührschüssel. Hackt die Schokolde klein und erwärmt sie mit der Butter über einem Wasserbad. Rührt fleissig damit nichts ansetzt.

 

Sobald die Schokolade und die Butter zu einer einheitlichen Maße verschmolzen sind gebt ihr alles mit in die Rührschüssel. Verrührt alles zu einem Teig und gebt diesen in die mit Backpapier ausgelegtes Form.

 

Backt den Kuchen nun für 15-20 Minuten im Ofen. Er sollte oben nur minimal knusprig sein.

 

Holt den Kuchen aus dem Ofen und stecht ihn mit dem Spieß mehrmals ein. Nun gebt ihr die Butter und die gehackte Schokolade wieder über ein Wasserbad und schmelzt beides ein.

Gießt die Schokolade über den Kuchen und lasst ihn abkühlen. Streut im Anschluss die Schokoladenraspel darüber. Wer mag serviert zum Kuchen eine leckere Kugel Vanilleeis! Oder bestreut den Kuchen einfach mit Puderzucker.

 

Geniesst es!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0