Schokoladenmousse Wickeltorte


Auf mehrfachen Wunsch würde heute eine Wickeltorte gezaubert. Diesesmal mit einer Schokoladenmousse Füllung! 

Der Abschnitt der letzten Torte  hat meine Familie und meine Leserschaft so begeistert- da musste sie nochmal her. 


Natürlich stand ich vorhin in meiner Küche und war Entscheidungsunschlüssig: Schokoladenmousse und Schokoladenbiskuit?Ja oder Nein? Die Entscheidung nahm mir dann aber mein Herzgatte ab: Heller Biskuit sieht schöner aus! Und so ist es doch auch oder?


Der Clou: In der Mousse haben sich Kakaobohnensplitter und weisse Schokoladenspäne versteckt! Wenn schon, denn schon!

 

Für eine 20 cm Torte braucht ihr:

 

Für den Teig

3 Eier, Gr.M

100 gr Zucker

75 gr Mehl

50 gr Speisestärke

1 TL Backpulver

 

Für die Mousse

4 Eier, Gr. M

3 EL Zucker

300 gr Zartbitterschokolade

100 gr Butter

1 Vanilleschote, das Mark

200 gr Sahne

 

4 EL Kakaobohnensplitter

50 gr weisse Kuvertüre, gehackt

 

Kakaopulver zum bestäuben der Torte

Backblech

Backpapier

Geschirrtuch, feucht und gezuckert

Tortenteller, 20 cm Durchmesser

Tortenring

Pizzaschneider

Heizt den Backofen auf 200° Ober,- und Unterhitze vor.


Nun gebt ihr die Eier mit dem Zucker in die Rührschüssel und rührt alles schaumig. Gebt nach und nach die restlichen Zutaten dazu und rührt alles schön cremig.


Kleidet euer Backblech mit Backpapier aus und verteilt den Teig darauf. Streicht ihn glatt und backt das Ganze für ca. 15 - 20 Minuten.

Befeuchtet ein Geschirrtuch und rieselt eine dünne Schicht Zucker darauf. Wenn der Teig fertig ist stürzt ihr den Biskuit darauf und zieht das Backpapier umgehend ab. Umschlagt den Biskuit mit dem feuchten Tuch und lasst ihn abkühlen.

In der Zwischenzeit bereitet ihr die Mousse vor.


Dazu brecht ihr die Schokolade klein und schmelzt sie mit der Butter über einem Wasserbad.


Trennt die Eier und schlagt das Eigelb mit dem Zucker und der Vanille schön schaumig.

Gebt die Eimasse zur geschmolzenen Schokolade und vermengt es miteinander.


Schlagt nun die Sahne und das Eiweiss steif und hebt abwechselnd Sahne und dann Eiweiss unter die Schokoladenmasse. Stellt das Ganze für mindestens 30 Minuten kalt. 

Nun schneidet ihr den Biskuit Teig mit einem Pizzaschneider in gleich große Streifen und bestreicht. Verteilt die fluffige Mousse auf den Streifen. Stellt euch aber etwas von der Mousse auf die Seite.

Bestreut die Streifen abwechselnd mit Kakaobohnensplittern und weisser Schoki.


Nun rollt ihr den ersten Streifen ein und setzt ihn auf den Tortenteller. Dann setzt legt ihr die weiteren Streifen um die Mitte und legt zum Ende hin den Tortenring um die Torte. Zieht ihn fest und bestreicht die Oberfläche mit einem Teil der restlichen Mousse. Gebt Kakao in ein Sieb und bepudert die Oberfläche damit. Streut ein wenig von der weissen Schokolade drüber und stellt alles in den Kühlschrank.

Löst nach einer Stunde den Tortenring von der Torte und streicht die Ränder mit dem Rest Mousse ein.


Ist sie nicht ein Träumchen?!



Ich denke es versteht sich von selbst das ich die Masse an Kalorien nicht erwähnen darf- es ist schliesslich Schokolade! Und es ist Sonntag! 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0