Karamell Cheese Tarte


Drei meiner liebsten vereint! Tarte, Cheesecake und Karamell- wenn das nicht himmlisch ist! Wenn eine Prise Fleur de Sel dieses Zusammmenspiel dann noch verfeinert.....ich glaube ich muss einen Lobgesang ausstoßen! Wobei Eigenlob ja stinkt- aber er ist gut, meine Karamell Cheese Tarte!


Ihr braucht

Für eine Tarteform


Für den Teig

220 gr Mehl

1 Ei, gr M

100 gr Butter

80 gr Puderzucker


Für die Füllung

600gr Frischkäse

250gr Magerquark

3 Eier

1Pckg Vanillezucker

100gr Zucker

Das Mark einer Vanilleschote


Für die Karamellsauce

230 gr Zucker

185 ml Sahne

1/2 TL Fleur de Sei

60 gr Butter

Backpapier

Weckglas

Nudelholz


Die Karamellsauce habe ich bereits einen Tag vorher gemacht. Dazu habe ich den Zucker in eine Pfanne gegeben und ihn auf mittlerer Stufe langsam karamellisieren lassen. Dann habe ich die Butter in Stückchen dazu gegeben und alles gleichmässig mit einem Holzlöffel verrührt. Nachdem ich das Salz dazugegeben habe, habe ich die Sahne mit einem Schneebesen unter die Masse gerührt und die Hitze auf kleinste Stufe herunter reduziert. Nach fünf Minuten habe ich nochmal alles, unter ständigem rühren, kurz aufkochen lassen und es dann vom Herd zum auskühlen genommen.

Anschliessend habe ich die Karamellsauce in ein Weckglas gefüllt.

Heizt nun den Backofen auf 190° Ober,- und Unterhitze vor.


Gebt das Mehl mit der kalten Butter, dem Zucker und dem Ei in eine Schüssel und verknetet alles zu einer glatten Teigkugel. Wickelt diese in Folie und stellt sie für ca. 30 Minuten kalt.


In der Zwischenzeit könnt ihr die Füllung zubereiten.


Dazu gebt ihr den Frischkäse, den Quark und die Eier in eure Rührschüssel und verrührt alles miteinander. Gebt das Vanillemark und den Vanillinzucker noch mit dazu. Nun gebt ihr von der Karamellsauce 5-6 EL mit in die Creme und vermengt alles miteinander.

Rollt auf einer bemehlten Fläche den Teig für den Tarteboden aus. Kleidet die Tarteform mit Backpapier aus und legt den Boden auf. Drückt ihn mit den Fingerspitzen in alle Ecken und rollt den überschüssigen Teig mit dem Nudelholz ab.


Stecht mit einer Gabel Löcher in den Boden und füllt die Creme in die Form.


Das Ganze backt ihr nun auf mittlerer Schiene für ca. 40 Minuten.



Lasst die Tarte abkühlen und gebt von der Karamellsauce oben auf. 

Am besten schmeckt die Tarte wenn sie eine Nacht im Kühlschrank verweilen durfte.


Viel Spaß beim ausprobieren!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0