Gugl Sandwich


Ein Guglhupf ist doch immer wieder schön! Da werden Erinnerungen wach an vergangene Zeiten. 


Ihr braucht


150 gr Dinkelmehl, Type 630

1 TL Backpulver

2 Eier

100 gr Zucker

100 gr Butter, geschmolzen

75 ml Milch

25 gr Backkakao

1 Pckg. Vanillinzucker

Rum Aroma n. Bedarf



Für die Füllung


200 gr Mascarpone

100 gr Schlagsahne

Sauerkirschen 

1 Vanilleschote, das Mark

Gebt alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel und vermengt und rührt bis der Teig eine cremige Konsistenz hat. Teilt den Teig in zwei Portionen und gebt die 1. Portion in die gefettete Backform. Zu der anderen gebt ihr den Backkakao hinzu und verrührt beides miteinander. Gebt den Schoko Teig auf den hellen und verwirbelt beide Sorten Teig mit einer Gabel. So entsteht der marmorierte Effekt!


Backt den Kuchen auf mittlerer Schiene für ca. 45 Minuten bei 190º Umluft. Macht zum Ende hin eine Stäbchenprobe um zu sehen ob der Teig gut durchgebacken ist.


Sobald der Kuchen fertig ist lasst ihr ihn auskühlen und stürzt ihn im Anschluss aus der Form. 



Nun teilt ihr den Gugl in zwei Hälften. Klappt ihn auseinander.


Gebt die Mascarpone in ein hohes Gefäß.

Schlagt die Sahne steif und gebt sie zur Mascarpone dazu. Nun gebt ihr die das Vanillemark und den Hucker hinzu und verrührt alles miteinander. Gebt die abgetropften Kirschen dazu und rührt alles nochmal kräftig durch. 


Die Creme gebt ihr nun mit einem Löffel auf den unteren Gugl Teil. Gebt ein paar Kirschen auf die Creme und setzt den Deckel vorsichtig auf.


Stellt den Gugl für ein paar Stunden in den Kühlschrank.


Kurz bevor ihr den Gugl anschneidet könnt ihr noch ein wenig Puderzucker oben auf geben.


Lasst es euch schmecken!