Buchteln mit Vanillesauce


Ich liebe Buchteln! Locker und fluffig müssen sie sein. Und einen Hauch von Zitrone muss man schmecken können- lecker!

Ich backe hier heute die einfache Variante ohne Füllung. Aber wer mag kann die Buchteln auch mit Kirschen oder Schokocreme füllen. Was mindestens genauso lecker ist, ist die Vanillesauce, selbst gemacht!

 

Ihr braucht 

 

Für den Teig

 

500 gr Mehl

1 Pckg. Trockenhefe

75 gr Butter

250 ml Milch

50 gr Zucker

1 Prise Salz

4 Tropfen Zitronen Aroma

 

Für die Vanillesauce 

 

1 Vanillesauce

500 ml Milch

2 Eigelbe

1 Pckg. Vanillezucker

50 gr Puderzucker

+ 50 gr Butter

1 Auflauf Form ( 20cm x 30cm )

Puderzucker zum bestäuben

Etwas Fett für die Form

 

Ihr beginnt damit das Mehl mit der Trockenhefe, dem Zucker und der Prise Salz miteinander vermengt. Dann erwärmt ihr die Milch und gebt die Butter hinzu. Wenn alles geschmolzen ist gebt ihr es zum Mehl Gemisch hinzu und knetete es kurz durch. Gebt jetzt das Ei und die Zitrone dazu und knetete eine glatte Kugel daraus.

Stellt den Teig nun für mindestens 1 Stunde abgedeckt an einen warmen Ort. Die Kugel sollte sich verdoppelt haben nach der Ruhephase.

 

Nun fettet ihr die Form und heizt den Ofen auf da 200° Ober,- und Unterhitze vor.

Bemehlt die Teigkugel ein wenig und knetete sie dann kurz durch. Rollt sie zu einem Strang und schneidet ihn in 12 gleich große Stücke. Daraus formt ihr nun Kugeln die ihr, nicht zu dicht aneinander, in die Form setzt.

 

Zerlasst die Butter in einem Topf und pinselt die Buchteln damit ein. Stellt die Form mit den Kugeln noch einmal an einen warmen Ort bis sie sich vergrößert haben.

 

Jetzt schiebt ihr die Form in den vorgeheizten Ofen und backt die Buchteln für das. 25 Minuten auf der mittleren Schiene. Wenn die Buchteln fertig sind gepudert ihr sie nach Bedarf mit Puderzucker.

 

Jetzt fertigt ihr die Vanillesauce an.

Dazu kratzt ihr das Mark der Vanillesauce aus und bringt es mit der Milch und der Schote  zum kochen.

Verquirlt den Vanillezucker mit den Eingelben in einem weiterem Topf und gebt zwei Schöpfkellen Vanillemilch hinzu. Verrührt es langsam miteinander. Gebt nun die übrige Vanillemilch  und den Zucker dazu. Nun rührt ihr bei schwacher Hitze so lange weiter bis die Vanillemilch andickt. Wichtig: Die Vanillecreme darf nicht aufkochen sonst gerinnt das Eigelb!

Die Creme sollte sich nun zur 'Rose abziehen' lassen. Das heißt die Creme bleibt beim anpusten auf einem Löffelrücken in Form einer Rose stehen.

Serviert die Sauce warm zu den Buchteln oder aber abgekühlt. Wenn ihr sie kalt servieren wollt dann stellt sie mit der Schüssel in ein kaltes Wasserbad.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0