Blaubeer Kokos Tarte


Blaubeeren und Käsekuchen, vereint in einer Tarte! Ja genau, sommerlich und frisch. Und weil mir einfach danach ist gibt es einen Hauch von Kokosflocken dazu.



Ihr braucht


Für den Teig


185 gr Mehl

100 gr Butter

4 EL kaltes Wasser

30 gr gemahlene Mandeln



Belag


100 gr Blaubeeren

300 gr Frischkäse

100 gr Sahne

2 Eier

1 Bio Zitrone, den Abrieb

1 TL Vanilleextract

50 gr Kokosflocken

50 gr Zucker

2 TL Mehl


Backpapier

Tarte Form

Kokosflocken zum bestreuen

Ihr gebt die Zutaten für den Teig in eine Schüssel und knetet alles so lange bis der Teig nicht mehr bröselt. Wickelt die Teigkugel in Folie und stellt sie für ca. 30 Minuten kalt.


Heizt den Ofen auf 190º Umluft vor.

Rollt den gekühlten Teig auf einer mehligen Fläche aus und legt ihn in die Tarteform. Den Überstand entfernt ihr mit einem Messer oder aber so wie ich: Ich rolle einmal mit dem Nudelholz über die Form. So kann ich den Überstand einfach abziehen. 

Stecht mit einer Gabel den Boden durch.

Nun gebt ihr die gewaschenen Blaubeeren auf den Boden. 


Jetzt rührt ihr aus den Zutaten für die Füllung eine Creme und gebt diese über die Blaubeeren.


Backt die Tarte für ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene.


Lasst die Tarte nach Ablauf der Backzeit abkühlen und streut ein paar Kokosflocken oben auf.


Uns schmeckt die Tarte am besten wenn sie ein paar Stunden im Kühlschrank gestanden hat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0