Apfel Käsekuchen


Ich liebe Äpfel und ich liebe Käsekuchen.

Also warum nicht beides zusammenlegen. Man kann diesen Kuchen nicht nur mampfen wenn es draußen kalt und ungemütlich ist.



Ihr braucht

Für den Boden:

1 Ei

400gr Mehl

150gr Zucker 

250gr Butter

1 Prise Salz



Für die Füllung:

750gr Magerquark

3 Eier

2 EL Zitronensaft

4 EL Speisestärke

100gr Zucker



Für das Topping

750gr Äpfel (Boskop)

100ml Apfelsaft

2 EL Speisestärke

3 EL Zucker 

Zusätzlich braucht ihr für die Streusel:

4EL Mehl

4EL Zucker

1 TL Ceylon Zimt



Als erstes gebt ihr alles für den Boden in eine Schüssel und knetet es zu einem glatten Teig. Teilt den Teig in 3 gleichgroße Kugeln auf. Aus dem ersten Drittel formt ihr den Boden in einer Springform. Aus dem 2. Drittel formt ihr den Rand. Gebt die Backform nun in den Kühlschrank. 

Nun schält ihr die Äpfel, entkernt sie und würfelt sie klein. Gebt sie in einen Topf.

Rührt nun aus der Stärke und 3 El Apfelsaft die Stärke an. Gebt den Zucker und den restlichen Apfelsaft in den Topf zu den Äpfeln und lasst alles aufkochen. Jetzt gebt ihr die flüssige Speisestärke dazu und lasst es nochmal aufkochen. Lasst es abkühlen.

Nun könnt ihr die Creme Füllung anrühren:

Gebt dazu den Quark und 4 EL Speisestärke in eine Schüssel. Fügt den Zitronensaft und 100gr Zucker hinzu. Nun rührt ihr alles mit dem Mixer zu einer glatten Masse. Gebt die Eier während des Rührens nach und nach dazu.



Jetzt gebt ihr die Quarkmasse in eure Backform und backt alles bei 175°Umluft für ca. 35 Minuten auf der untersten Schiene.

Während der Kuchen backt knetet ihr aus dem restlichen Teig, 1 TL Zimt, 4 EL Zucker und 4 EL Mehl die Streusel.

Nach 35 Minuten holt ihr den Kuchen aus dem Ofen und verteilt den fertigen Apfelkompott oben auf. Verteilt nun noch die Streusel darüber und gebt alles bei gleicher Temperatur für nochmals 30 Minuten in den Ofen.



Lasst den Kuchen auf einem Gitter auskühlen und bestreut ihn vorm servieren mit Zucker♡

Kommentar schreiben

Kommentare: 0