Agenten Torte


007- wer mag ihn nicht! Also warum nicht ein Geburtstgstörtchen im Stil des berühmten Agenten...


Ihr braucht

Für eine 20 cm Form


Für den Biskuit

100 gr Zucker

1/2 TL Backpulver

3 Eier, Gr. M

100 gr Mehl

1/3 Pckg. Puddingpulver

4 EL Backkakao


Für die Füllung

4 Eier, Gr. M, getrennt

200 ml Sahne

300 gr Schokolade, weiß

100 gr Butter

3 EL Zucker

6-8 Oreo Kekse, zerkleinert

1,5 Pckg. Pulvergelantine


Zum bestreichen

Frucht Konfitüre 


Zum einkleiden

Fondant in schwarz und weiß

Zuckerkleber

Butterbrotpapier

Buchstaben Ausstanzer


Tortenring

Backpinsel

Backpapier

Silberpuder

Ich habe zuerst mit der Mousse begonnen. 

Trennt die Eier. Gebt die Butter mit der Schokolade in eine Schale und schmelzt beides über einem Wasserbad. Das Eigelb schlagt ihr mit dem Zucker cremig. Sobald die Butter und die Schokolade geschmolzen sind nehmt ihr sie vom Herd und rührt sie Eigelbmasse unter.


Schlagt die Sahne und auch das Eiweiss steif. Hebt nun abwechselnd Eischnee und Sahne unter die Ei - Schokoladenmasse und rührt alles vorsichtig um.Hebt nun die Pulver Gelantine unter bis diese sich komplett aufgelöst hat. Stellt die Mousse über Nacht in den Kühlschrank.



Heizt den Backofen auf 175° Ober,- und Unterhitze vor.

Gebt die Zutaten für den Biskuit in eure Rührschüssel und rührt alles schön cremig.


Legt eine 20 cm Form mit Backpapier aus und gebt den Teig hinein. Backt das Ganze für ca. 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene. Zum Ende der Backzeit macht ihr eine Holzstäbchen Probe. Wenn der Teig durch ist nehmt ihr den Biskuit aus dem Ofen. Trennt den Rand mit einem Messer von der Form und lasst den Boden nun komplett abkühlen.

Teilt den Boden in drei Böden.

Legt nun um den ersten Boden den Toretenring. Ich nehme dazu immer den von oben, dieser ist meistens nicht glatt von der Oberfläche her. Für oben nehme ich dann immer den unteren!


Holt die Mousse aus dem Kühlschrank. Zerkleinert die Oreos und gebt sie unter die Mousse.


Gebt die erste Hälfte der Füllung auf den Boden, streicht sie glatt und setzt den zweiten Boden auf. Gebt die zweite Hälfte Mousse auf den Boden und setzt den dritten Boden auf. 

Stellt die Torte für mindestens 1 Stunde kalt.



In der Zwischenzeit rollt ihr den schwarzen Fondant aus und formt eine Fliege aus einem Streifen. Einen zweiten, kleineren Streifen legt ihr nun um die Mitte der Fliege. Damit die Fliege dreidimensional wird legt ihr in die beiden Schlaufen jeweils einen Stift oder ähnliches.

Aus dem Internet habe ich mir eine Agenten Shilouette ausgedruckt, sie sollte auf die Torte passen. Ich habe die Shilouette ausgeschnitten und die Umrisse mit einem Messer auf das Fondant übertragen. Mit Hilfe der Buchstabenausstanzer habe ich den Namen ausgestanzt.

Die Torte wird nun mit Konfitüre bestrichen.


Rollt den weißen Fondant auf Bäckerstärke aus und stecht mit Hilfe des Tortenringes einen Kreis von 20 cm Durchmesser aus.

Diesen legt ihr nun auf die Torte.

Mit einem Lineal wird nun die Höhe der Torte ausgemessen. Meine ist 7,5 cm hoch. 


Aus schwarzem Fondant habe ich nun zwei Streifen 7,5 x Umlauf der Torte ausgeschnitten. Diese habe ich um die Torte gelegt.


Mit einer Glättepalette ( ich denke so nennt man es! ) habe ich alles glatt gestrichen. 


Der Agent hat ein weißes Hemd an. Also habe ich ein angedeutetes Hemd aus weißem Fondant gemacht. Dazu habe ich ein Dreieck- stumpf abgeschnitten nach oben hin- mit der Höhe 7,5 cm und der Breite 9 cm gefertigt. 

Aus schwarzem Fondant und einer Kugelschreiberrückseite habe ich kleine Knöpfe ausgestochen.

Das weiße Dreieck und die Knöpfe habe ich mit Zuckerkleber an der Torte befestigt. Ebenso die Fliege. Damit diese nicht herunterfällt habe ich sie mit einem Zahnstocher zusätzlich befestigt und einen kleinen Fondantknopf auf die Einstichstelle geklebt.


Zuletzt noch den Namen und die Agentenfigur mit Kleber aufgesetzt und alles mit Glitzerpuder eingestäubt- fertig. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0