Frühlings Kringel mit Hüttenkäse


Frühling- das hört sich doch vielversprechend an oder? Wenn man dann aber die Nase aus dem Fenster steckt bekommt man einen Kälteschock, zudem hat es wieder geschneit! Müssenwirnundurch.... Wir blicken also mit frühlingshafter Vorfreude auf die nächste Jahreszeiten. 

Nun zu meinem Frühlingskringel- perfekt übrigens für den Osterbrunch! Er schmeckt wirklich nach Frühling durch die frischen Kräuter im Hüttenkäse. Und ich freue mich jetzt schon auf die anstehende Bärlauchzeit denn da werde ich genau diesen Kringel mit Bärlauch füllen...

Ihr braucht

Für den Teig:
280 gr Dinkelmehl
1/2 TL Salz
100 ml Milch, lauwarm
1 Ei, Gr.M
45 gr Butter, weich
3,5 gr Bio Trockenhefe, entspricht 1/2 Tüte

Füllung:
300 gr Hüttenkäse ( körniger Frischkäse)
2 EL Schnittlauch
1 EL Petersilie

+ 1 Eigelb zum bestreichen 
+ etwas Sesam

Backpapier
Messer
Nudelholz


 

To do:

1.) Gebt das Mehl mit dem Salz, dem Ei und der weichen Bitter in eine Rührschüssel, vermengt es kurz.

2.) Erwärmt die Milch lauwarm und löst die Hefe darin auf. Gebt es mit in die Rührschüssel und knetet einen fluffigen Teig daraus.Deckt die Schüssel mit einem Tuch ab und lasst den Teig für 40 Minuten an einem warmen Ort ruhen.

3.) Knetet den Teig nochmals kräftig durch und rollt ihn auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck aus. Lasst ihn nochmals abgedeckt für 15 Minuten ruhen.

4.) Heizt den Backofen auf 190 Grad Ober,-und Unterhitze vor.

5.) Gebt alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel und verrührt alles miteinander. Würzt mit Salz und Pfeffer.

6.) Nun verteilt ihr die Füllung auf dem Teig und rollt ihn von der langen Seite her auf. Schneidet den Strang der Länge nach mit einem Messer in zwei einzelne Stränge.

7.) Verdreht die Stränge nun miteinander und formt sie zu einem Kranz. Verknotet die Enden miteinander.

8.) Bestreicht den Kranz mit dem Eigelb, streut Sesam auf und backt das Ganze für ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene. 

Lasst den Kranz gut auskühlen. Ist er nicht lecker?