Bärlauch Tarte


‚Today is a good day for a good Tarte‘  - ja so in etwa kann ich meine Laune heute beschreiben! Draußen wird es endlich wärmer, überall sprießen Blümchen aus dem Boden- und es ist Bärlauch Zeit! Und heute also Tarte Tag! 

Ihr braucht für eine längliche Tarteform 

Für den Teig
200 gr Dinkelmehl
90 gr Butter
1/2 TL Salz
2-3 EL Milch
1/2 TL Pfeffer, schwarz und gemahlen

Für den Belag
300 gr Frischkäse
3 EL Milch
1 EL Basilikum
1 Scharlotte, gewürfelt
2 handvoll Bärlauchblätter, gehackt
4 Eier, Gr. M
100 gr Parmesan, gerieben
Salz, n.b.
Pfeffer, n.b.
1 EL Pinienkerne

Tarteform, länglich
oder
Tarteform, 24er
Backpapier
Frischhaltefolie
Nudelholz
To do:

1.) Heizt den Backofen auf 200 Grad Ober,- und Unterhitze vor.

2.) Gebt die Zutaten für den Teig in eine Schüssel und knetet eine Teigkugel daraus. 

3.) Legt die Tarteform mit Backpapier aus. Rollten Teig, zwischen zwei Frischhaltefolien, zu einem Rechteck und legt den Teig in die Form.

4.) Drückt den Teig mit den Fingern schön in die Form hinein und Schneidet den überstehenden Rand ab. Das geht am besten wenn ihr mit dem Nudelholz einmal über die Form rollt. Stecht den Boden mit einer Gabel mehrfach an.

5.) Gebt alle Zutaten für den Belag in ein hohes Gefäß und verquirlt alles miteinander. Würzt mit Pfeffer und Salz und verteilt die Füllung auf dem Tarteboden. Streut die Pinienkerne darüber.

6.) Backt die Tarte nun für ca. 30 - 40 Minuten auf der mittleren Schiene bis sie goldgelb ist.
Diese Tarte schmeckt definitiv nach Frühling! Und glaubt mir: Wenn dieser Duft durch die Zimmer strömt dann dauert es nicht lange und alle Plätze am Esstisch sind besetzt!