Romatisches Windlicht aus Gurkenglas und Blüten


Wie ich diese Herbstabende liebe! Wenn es draussen stürmt und der Regen plätschert...und man drinne gemütlich auf dem Sofa sitzt. Eingemummelt in eine Kuscheldecke, einen Tee in der Hand und  Kerzen auf dem Tisch. Herrlich! 


Und heute Abend freue ich mich besonders über meine neuen Windlichter! Denn die sind ml wieder upcycled! Und zwar aus alten Gurkengläsern! Habt ihr euch Gurkengläser mal abgeschaut? Die sind doch einfch viel zu schade zum entsorgen! Meistens sind die Gläser sogar noch gemustert.....perfekt für ein Upcycling!


Ihr braucht


Gurkengläser, ausgewaschen

Butterbrotpapier/ Transparentpapier

Klebestift / Bastelkleber

gepresste Blüten/ Blätter

Schleifenband


Wenn ihr die Gurkengläser gereinigt habt und von allen Etiketten befreit habt könnt ihr beginnen. 


Reißt euer Papier in ca. 5 cm breite Streifen. Sucht euch nun die schönsten Blüten aus und klebt sie mit Kleber an die Stelle auf dem Glas wo ihr sie haben möchtet.

Die Blüten sollten wirklich flach auf dem Glas kleben.


Nun streicht ihr die Papierstreifen mit Kleber ein und klebt diese, leicht überlappend, von oben nach unten auf das Glas und über die Blüten.

Wiederholt den Vorgang bis.das Glas komplett beklebt ist und alle Blüten überklebt sind. 


Schneidet überstehende Ränder am Boden ab und lasst alles trocknen.


Nun könnt ihr mit breiten Stoffband den oberen Rand des Glases verzieren.

Setzt ein Teelicht in die Mitte des Glases und erfreut euch an dem schönen Schein!


Viel Freude beim basteln.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0