...Backen kann so einfach sein!


WERBUNG!

Als Stephanie von Mein Keksdesign fragte ob ich Lust habe ihren Geburtstag mitzufeiern bin ich so aufgeregt gewesen! 

 

Denn wer auf Instagram unterwegs ist hat ihre wunderschönen Kekse und Torten sicherlich schon gesehen. Vielleicht aber auch in der einen oder anderen Zeitschrift.  

 

Bei Stephanie begann die Reise 2014, mit dem Wunsch Backkurse zu geben in denen die Kunst des Verzierens von Gebäck weiter gegeben wird. Erst ein Genuss für das Auge und dann für den Gaumen- so soll es sein, und so ist es auch! Also fing Stephanie an in der Münchner Backschule Kurse zu geben und die schnell steigende Beliebtheit zeigte ihr wie viele Hobbybäcker es doch gibt. Daraus entstanden ist dann: Die Mein Keksdesign Backbox! 

 

Tja, und da steht sie nun vor mir! 

 

 

 

Eine Box die schon von außen etwas her gibt: Das zarte grau mit dem wunderschönen Logo von Mein Keksdesign und einer aufgedruckten Geschenkschleife sprechen mich direkt an. Öffnet man die Box springt einem sofort das rosé farbene Seidenpapier entgegen, verschlossen mit dem 'Siegel'.


Die Spannung steigt selbstverständlich denn ich wusste bis dahin nicht welche Box ich da in den Händen hielt. Genau, es gibt mehrere Boxen bei Stephanie.


Ja und was soll ich sagen: Es ist die Backbox Keksdesign- freu!


Nebenbei: 

Ein ganz großer Pluspunkt hier ,man öffnet die Box und trifft quasi gleich auf den gut abgepolsterten Inhalt der Box, sprich man hat nicht noch einen Karton wie bei anderen Boxen..


Was soll ich sagen? Ich bin entzückt. Neben einem persönlichen Anschreiben befinden sich alle möglichen Backutensilien wie zb. das mega praktische Eiweisspulver, dazu unten mehr! Außerdem Spritzbeutel (3 Stück), Spritzbeuteltüllen (2 Stck.), Lebensmittelpasten( pink und schwarz), Squeezeflaschen (2 Stck.) des Herstellers Wilton in der Box. Das hat mich sofort begeistert! Zudem fand ich auch zwei Ausstecher der Firma Städter im Inneren: Ein Herz und ein Kleid- soll toll! Und ich liebe Städter Backutensilien sowieso!


Also hat die Box alleine durch die Qualität des Inhaltes gewonnen!

Zusätzlich war eine Karte mit Motiven enthalten: Wenn ihr dort Backpapier oder Klarsichtfolie drüber legt könnt ihr wunderbar mit den Spritzbeuteln am Konturen malen üben. Perfekt!


Was auch super ist: Die Mein Keksdesign Backbox beinhaltet eine Klappkarte: Dort habt ihr u.a. genaue Arbeitschritte sowie eine Zutatenliste für den Keksteig und das Frosting beschrieben. Wirklich klasse! Was die Liebe und Qualität dieser Box ausmacht ist die Video Anleitung! Ihr habt die Möglichkeit eine online Anleitung mit einem Code freizuschalten! Dort wird euch alles professionell und sehr persönlich erklärt und gezeigt! Absolut super!

Nun habe ich euch erzählt was die Box beinhaltet, kommen wir nun zur Herstellung!



Der Teig ist ganz einfach herzustellen und wird anschliessend eingetütet und kalt gestellt. Ich habe hier schon mal genascht...lecker! Was schön ist: Es wird auch der Tipp gegeben evtl. Vollkornmehl zu benutzen. Das habe ich getan.


In der Zwischenzeit habe ich den Puderzucker plus Wasser plus das Eiweisspulver in meiner Küchenmaschine zubereitet und eingefärbt. Top Konsistenz sag ich euch. 

Es gibt zwei Rezepturen: Einmal für einen festeren Guss und dann für einen etwas flüssigeren. Alles habe ich in die Spritzbeutel und Squeezerflaschen gefüllt. Bis dahin: Alles einfach!


Nachdem der Teig wie üblich ausgerollt wurde habe ich fleissig ausgestochen und die Kekse gebacken.

So und nun das absolute Highlight! Das Verzieren. Und ich sage euch: Ich liebe es!


Es geht so einfach und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Guss trocknet relativ zügig und so muss man relativ fix arbeiten. Das sollte aber nach den ersten Keksen kein Problem mehr sein.


Aber schaut selber:

Sehen diese Plätzchen nicht zauberhaft aus? Ich bin so begeistert von dieser leichten Handhabung. Und ich denke man kann die Mein Keksdesign Backbox auch wunderbar verschenken. Da wird sich jeder Hobbybäcker freuen so etwas schönes in den Händen zu halten. 


Nicht nur als Geschenkidee ist die Box perfekt, nein ihr könnt die Kekse eigentlich zu jedem Anlass verzieren: Als Gastgeschenk zur Hochzeit, als Platzkarten und sicher zu vielen weiteren feierlichen Anlässen!


By the way gibt es nicht nur die super schönen Backboxen sondern auch zwei zauberhafte Kochbücher! Einzigartig geschrieben und bebildert! 




Danke dir liebe Stephanie für die tolle Möglichkeit eine deiner Backboxen zu versuchen! Ich wünsche dir und Mein Keksdesign alles erdenklich Gute und weiterhin viel Freude und viele Hobbybäcker! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0